Alle Infos zum Übertritt ans KKG

  • Herzlich willkommen
  • So geht die Anmeldung
  • Übertrittsbedingungen
  • Probeunterricht
  • KKG-Info-Material
  • Weitergehende Infos

Herzlich willkommen am KKG!

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

es freut uns, dass bei Ihnen / bei euch Interesse an einem Übertritt ans König-Karlmann-Gymnasium besteht.

Im Unterpunkt „So geht die Anmeldung“ wird das diesjährige Anmeldeverfahren kurz und prägnant erläutert. Über die Links „Direkt zur Online-Anmeldung“ kommt man schnell zur Anmeldeseite.

Alle diejenigen, die noch weitere Informationen benötigen, finden diese in den anderen Menüpunkten.

Für persönliche Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung. Rufen Sie einfach im Sekretariat an (08671 9578 0) und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin (telefonisch oder vor Ort).

Wir freuen uns, dich bei uns im September 2020 als neuen „Karlmann“ bzw. als neue „Karlfrau“ begrüßen zu dürfen.

Ihr / euer Rudolf Schramm
(Schulleiter)

  • Herzlich willkommen
  • So geht die Anmeldung
  • Übertrittsbedingungen
  • Probeunterricht
  • KKG-Info-Material
  • Weitergehende Infos

So geht die Anmeldung

In diesem Jahr ist wegen der besonderen Situation die persönliche Anmeldung des Kindes nicht erforderlich. Die Anmeldung für das kommende Schuljahr 2020/21 kann

vorgenommen werden.

Wir empfehlen die Online-Anmeldung. Hier werden Sie auf unserer Anmeldeplattform bequem durch die Anmeldung geleitet. Nehmen Sie sich hierfür bitte ein paar Minuten Zeit.

Nach Erhalt des Übertrittszeugnisses bitten wir bis Freitag, 22.05.2020, die in der Checkliste aufgeführten Unterlagen postalisch an das KKG zu übermitteln oder persönlich im Sekretariat abzugeben.

In folgender Checkliste sehen Sie, welche Unterlagen zur Anmeldung eingereicht werden müssen.

Das folgende „Merkblatt zur Anmeldung 2020“ beinhaltet alle wichtigen Infos zum Schulstart im September.

  • Herzlich willkommen
  • So geht die Anmeldung
  • Übertrittsbedingungen
  • Probeunterricht
  • KKG-Info-Material
  • Weitergehende Infos

Übertrittsbedingungen

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 einer Grundschule, die im Übertrittszeugnis den geforderten Übertrittsschnitt von 2,33 oder besser in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht geschafft haben, können direkt ans Gymnasium übertreten.

Schülerinnen und Schüler einer Montessori- oder Rudolf-Steiner-Schule, die in Jahrgangsstufe 5 des Gymnasiums übertreten wollen, müssen erfolgreich am Probeunterricht teilnehmen. Die Anmeldung dazu erfolgt zu den offiziellen Anmeldeterminen.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 einer Mittelschule, die den Übertritt an das Gymnasium anstreben und die im Halbjahreszeugnis in den Fächern Mathematik und Deutsch die Durchschnittsnote 2,0 oder besser aufweisen, geben an dem für sie zuständigen Gymnasium an den offiziellen Anmeldeterminen eine Voranmeldung ab. Dies gilt ebenso für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 der staatlichen, kommunalen und staatlich anerkannten Realschulen, die den Übertritt an das Gymnasium anstreben und die im Halbjahreszeugnis in den Fächern Mathematik und Deutsch die Durchschnittsnote 2,5 oder besser aufweisen.

Die endgültige Anmeldung erfolgt dann in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses.

Schülerinnen und Schüler, die im Halbjahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 den jeweils erforderlichen Notendurchschnitt in den Fächern Deutsch und Mathematik nicht erreicht haben, jedoch diesen im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 5 erreichen, können sich ohne Voranmeldung ebenfalls in den ersten drei Ferientagen der Sommerferien mit dem Original des Jahreszeugnisses anmelden.

  • Herzlich willkommen
  • So geht die Anmeldung
  • Übertrittsbedingungen
  • Probeunterricht
  • KKG-Info-Material
  • Weitergehende Infos

Probeunterricht

Schülerinnen und Schüler von Montessori- bzw. Rudolf-Steiner-Schulen bzw. Schülerinnen und Schüler aus Jahrgangsstufe 4 einer öffentlichen Grundschule, die im Übertrittszeugnis den geforderten Übertrittsschnitt von 2,33 in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachunterricht nicht geschafft haben, müssen erfolgreich am Probeunterricht teilnehmen, um ans Gymnasium wechseln zu können.

Im Probeunterricht werden nur die Fächer Deutsch und Mathematik behandelt. Er besteht aus einem schriftlichen Teil (zentral gestellte Prüfungen) und einem anschließenden mündlichen Teil.

Der schriftliche Teil besteht aus den folgenden Teilen (jeweils Stoff der 4. Jahrgangsstufe):

Deutsch:              Texte verfassen, Leseverständnis, Richtig schreiben, Sprache untersuchen
Mathematik:      Teil 1 und Teil 2

Im mündlichen Teil werden beide Fächer von Gymnasiallehrkräften unterrichtet. Dabei wird genau beobachtet, wie gut die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler mit neuen Lerninhalten umgehen können.

Der Probeunterricht 2020 findet statt von Dienstag, 26.05.2020, bis Donnerstag, 28.05.2020. Der Probeunterricht für Schülerinnen und Schüler, die an das KKG wechseln wollen, findet direkt an unserer Schule statt.

Die ersten beiden Tage finden die schriftlichen Prüfungen statt (jeweils mit kurzen mündlichen Einführungsgesprächen), der mündliche Probeunterricht dann am dritten Tag.

Schülerinnen und Schüler, die am Probeunterricht teilnehmen sollen, werden auf dem normalen Weg am Wunschgymnasium angemeldet. Dort erhält man nach einem ausführlichen Vorbereitungsgespräch mit der Schulleitung (in Corona-Zeiten natürlich auch telefonisch möglich) alle wichtigen Detailinformationen zum Probeunterricht, unter anderem das folgende „Merkblatt zum Probeunterricht“.

Das folgende „Merkblatt zum Probeunterricht“ beinhaltet alle wichtigen Infos zur Vorbereitung auf den Probeunterricht am König-Karlmann-Gymnasium.

  • Herzlich willkommen
  • So geht die Anmeldung
  • Übertrittsbedingungen
  • Probeunterricht
  • KKG-Info-Material
  • Weitergehende Infos
  • Herzlich willkommen
  • So geht die Anmeldung
  • Übertrittsbedingungen
  • Probeunterricht
  • KKG-Info-Material
  • Weitergehende Infos

Weitergehende Infos

Was hat mein Kind vom Besuch eines Gymnasiums?

  • Mit dem Abitur stehen alle Wege offen, sowohl national als auch international.
  • Das allgemeine Abitur berechtigt zum Studium
    • an jeder deutschen Universität
    • in jeglicher Fachrichtung
    • im Studium haben Gymnasiasten haben die besten Erfolgsaussichten.
  • Es bietet eine gute Grundlage für jeden Beruf.
  • Optimale individuelle Entfaltungsmöglichkeiten
    • verschiedene Zweige
    • Vielzahl von Wahlfächern
    • Individuelle Förderangebote
  • Das Gymnasium vermittelt
    • vertiefte allgemeine Bildung
    • fundierte Kenntnisse in 2 – 4 Fremdsprachen
    • umfassende Fähigkeiten und Fertigkeiten für Studium und Beruf

Warum ist mein Kind am Gymnasium gut aufgehoben?

  • Das Gymnasium knüpft nahtlos an die Grundschule an und führt behutsam an die neue Schulart heran.
  • Es bietet als einzige Schulart einen 9-jährigen Bildungsgang an und gibt Ihrem Kind neun Jahre Zeit
    • für die Entfaltung seiner Persönlichkeit = Erziehungsauftrag der Schule
    • für die Vermittlung von Wissen und Kompetenzen = Bildungsauftrag der Schule.